Stadt Gaggenau

 

Der Name allein ist schon Programm und signalisiert gleichzeitig, das die Stunde geschlagen hat: Pflegebündnis Mittelbaden e.V.

Der Ausdruck „Pflegebündnis“ besagt, dass hier ein Bündnis im Zeichen, ja, im Dienst der Pflege eingegangen wird. Und Bündnisse schließt man, um stark zu sein und im Ernstfall zu bestehen. Der zweite Begriff umreißt das Gebiet, in dem der neue Verein wirken will: in ganz Mittelbaden.

Das alles ist sehr wichtig, denn gerade beim Thema Pflege kann man sich gar nicht breit und fest genug aufstellen. Ein fester Stand aber ist wichtig, betrachtet man die Herausforderungen, die die Zukunft gerade auf dem Sektor Pflege für uns alle bereithält. Der demographische Wandel lässt die Anzahl älterer – und dementsprechend eines Tages naturgemäß auch pflegebedürftiger – Menschen steigen. Gleichzeitig ist die Anzahl junger Fachkräfte im Rücklauf begriffen. Die Unternehmen kämpfen schon heute um einen kompetenten Nachwuchs, weshalb auch der Pflegesektor sich hier positionieren muss.

Positionieren heißt zunächst, Ansehen und Stellenwert der Pflege in der Bevölkerung zu steigern, das Ganze im gesellschaftlichen Leben mit einem denkbar positiven Image zu versehen und dieses Image möglichst weiter auszubauen. Auf dieser Grundlage gilt es dann, die Attraktivität des Pflegeberufs zu erhöhen, um junge und qualifizierte Fachkräfte dafür auch zu gewinnen. Selbstverständlich sollte der Pflegeberuf auch für Späteinsteiger oder Berufsumsteiger zu einer ansprechenden Option und damit zu einem gangbaren Weg werden.

Ich freue mich, dass die Verantwortlichen des „Pflegebündnisses Mittelbaden“ die Zeichen der Zeit erkannt haben und bereit sind, auch zu handeln. Es gilt, tragfähige Netzwerke zu bilden und sich über Gemeinde- und Stadtgrenzen hinaus auf Kreis- oder besser noch auf regionaler Ebene zu positionieren. Genau das macht das Pflegebündnis Mittelbaden, indem es gleich die gesamte Region miteinbezieht. Ich denke, das sind denkbar gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit. Und die brauchen wir, zumal die Aufgaben auf dem Gebiet der Pflege in Gewicht und Tragweite kaum zu überschätzen sind./p>

Der Ausdruck „Pflegebündnis“ besagt, dass hier ein Bündnis im Zeichen, ja, im Dienst der Pflege eingegangen wird. Und Bündnisse schließt man, um stark zu sein und im Ernstfall zu bestehen. 

Deshalb wünsche ich dem Verein eine glückliche Hand und die notwendige Weitsicht, um den Hebel jeweils an die richtige Stelle zu setzen und so die harte Nuss „Pflege“ erfolgreich zu knacken.

 

 

 

KONTAKT

Stadt Gaggenau
Christof Florus
Oberbürgermeister
Hauptstraße 71
76571 Gaggenau
Tel.: 07225/ 962-402
E-Mail: oberbuergermeister(at)gaggenau.de 
Web: www.gaggenau.de